G8-Gipfel: Der kleinste gemeinsame Nenner

Wenigstens die Kanzlerin ist zufrieden: Angela Merkel bezeichnete die heute erzielte Einigung der G8-Regierungschefs in Heiligendamm als „Riesenerfolg“. Richtig wäre aber wohl eher die Feststellung, dass sich die Anwesenden immerhin darauf einigen konnten, dass man die globale Erderwärmung als Problem anerkennt und etwas gegen die Ursachen unternehmen sollte. Die dabei formulierte Einigung ist allerdings so Weiterlesen…

G8 – Hausaufgaben

Spätestens nach dem jüngsten Vorstoß des US-amerikanischen Präsident George W. Bush fühlte ich mich, wenn es um die Maßnahmen zum Klimaschutz geht, die auf dem G8-Gipfel besprochen werden sollen, an eine Gruppe von Schülern erinnert, die eine gemeinsame Hausaufgabe abliefern soll. Ewig lange streiten sich alle Beteiligten darüber, was zu tun sei, wer welche Aufgaben Weiterlesen…

40% weniger CO² – Gabriel prescht vor

Der Klimaschutz scheint bei Bundesumweltminister Gabriel den sportlichen Ehrgeiz geweckt zu haben. Im Februar einigten sich die Umweltminister der 27 EU-Mitgliedsstaaten noch darauf, dass die EU ihren Ausstoß an Treibhausgasen bis zum Jahr 2020 um 20% senken wolle. Und da einige Mitgliedsstaaten noch ein gewisser Aufholbedarf zugesprochen wird infolge der noch nicht abgeschlossenen Industrialisierung, müssen Weiterlesen…

Klima-Pass für Autos – macht das so Sinn?

Der deutsche Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee plant offenbar, einen Klima-Pass für Neuwagen einzuführen, und zwar noch in diesem Jahr. Sinn dieser Maßnahme ist, „mehr Transparenz als Grundlage für Kaufentscheidungen zu schaffen„. An sich kein schlechter Gedanke, bei Kühlschränken beispielsweise ist eine derartige Kennzeichnung ja schon länger Usus. Aber natürlich es gibt auch Kritiker, und zwar nicht Weiterlesen…